Martin Wimmer, geboren 1968 in Mühldorf am Inn, wohnt in Frankfurt am Main. Studium in München, Stationen als internationaler Top-Manager. Büroleiter des Frankfurter Oberbürgermeisters, engagiert in der linken Denkfabrik Institut Solidarische Moderne und der Kulturpolitischen Gesellschaft. Seit Jahren unterwegs als Songwriter, DJ, Kabarettist und Autor.

2016-01-16-09-26-06

Wimmer arbeitet seit über 20 Jahren eng mit Songwritern und Americana-Bands zusammen, gemeinsame Auftritte u. a. mit Markus Rill (Blue Rose Records) und Mr Jones, die beide international breit rezipierte Songwriter-Alben aufnahmen, mit Micha Voigt („The Run“, „No Snakes In Heaven“) und Robert Hasleder („Hollis Brown“, „Steinschlag“, „Balou“, „Creedence Choogle Rockers“, „Hooked On Strings“, „Trio Salato“, „MistleToe & Ivy“, „Song Poets“).

Auch aktiv als „DJ Borderlord“, darunter in legendären Clubs wie der Südstadt und dem Backstage in München, dem Blauen Haus in Tüssling, der Stiegn in Trostberg, oder zuletzt 2016 zum Tanz in den Main im Literaturhaus Frankfurt.

Er beschäftigt sich in seiner Arbeit als DJ und Autor mit allen Arten von Americana: Bluegrass, Newgrass, Outlaw, Cosmic, Progressive, Cowjazz, Desert, Southern, Hillbilly, Cajun, Zydeco, Gospel, Insurgent, Twang, Blues, Western Swing, Slack Key, Oomptha, Texmex, Honky Tonk, Singer-Songwriter, Red Dirt, Bakersfield Sound, Speedfolk, New Weird, Psych Folk, Freak Folk, Lo Fi, Jam Bands, Westcoast, Cowpunk, New Sincerity, No Depression.

Es darf aber auch gern obskurer werden: Las Vegas Lounge, California Surf, Tin Pan Alley Evergreen, Hollywood Soundtrack, Broadway Musical, Memphis Rock ‘n’ Roll, Chicago Blues, New Orleans Doo Wop, Tennessee Boogie, Oklahoma Dust Bowl Folk, Rio Bossa Nova, Paris Chanson… Weitere vertiefte Schwerpunktinteressen sind italo-amerikanische Entertainer und der bayrisch-österreichische Protestrock.

Wimmer hat unter dem Pseudonym „Willi Ehms“ über 100 Songtexte geschrieben, darunter viele von texanischen Songwritern inspirierte: Das Willi Ehms Liederbuch.

Mehr hier: www.deinlandmeinland.com